Jetzt beginnt in Madrid die offizielle Wettbewerbsphase. Das Team, welches mit seinem Gebäude in den zehn Wettbewerbsdisziplinen die meisten Punkte sammelt, wird am 29. September ganz oben auf dem Treppchen stehen. Auch das Team Ecolar aus Konstanz beteiligt sich an diesem Innovationswettbewerb mit seinem Gebäude, das stark auf Modularität und Vorfertigung setzt. Am Ende erreicht das Team einen sehr guten 4. Platz und einige 1. bis three. Plätze in den begehrten Einzelwertungen.