Die Geschichte in der Geschichte, der Raum hinter dem Raum, die Story in der Story.
Planerische Prozesse in der Architekturausbildung lassen im durchorganisierten
Studienablauf oft wenig Raum für die metaphysischen Aspekte und die erzählerischen
Intentionen unseres räumlichen Schaffens.

Diese Meta Räume aufzuspüren und zunächst in einem Holzmodell erfahrbar zu machen war das plastische Initial eines Workshops im italienischen Formine, einem Bergdorf, hoch über dem Lago Maggiore. Dabei ist der Ort selber Programm, Kulisse und Inspiration für diesen interdisziplinären Workshop der FH Aachen | Studiengang Architektur | Modul Gestalten und der FH Dortmund | Studiengang Film | Studienrichtung Kamera.